Meine 12 „Online-Gesetze“ für Selbständige [Podcast Folge #7]

007-mehrsichtbarkeitwagen-podcast-frankkatzer-meine12onlinegesetzefuerselbstaendige

12 Denkanstöße für deine Arbeit im Online Selbstmarketing …

#1 Ohne Fokus bist du verloren

  • Input bis zum Platzen
  • Produzieren nicht konsumieren
  • Mastermind
  • Accountability Partner
  • Coach / Mentor

#2 Die Währung ist Zeit nicht Geld (Offline ist es Zeit & Geld)

  • Gilt für dich und deine Interessenten

#3 Loslaufen ohne Kopf ist ok

  • Richtung ist unklar? Egal, loslaufen.
  • Wie mit der Musik: spiel erstmal die anderen nach
  • „Gefühl“ für die neuen Möglichkeiten entwickeln
  • Irgendwann wirds klarer
  • Wenn nicht: nicht zu lange grübeln: weiterlaufen
  • Nichts ist in Stein gemeisselt

#4 Das 100% richtige Tool gibt es nicht

  • Das „richtige“ Webinarsystem
  • das „perfekte“ Theme für deinen Blog
  • Die eine richtige Marketing Strategie

#5 Starte mit dem was du hast.

  • „Verdiene“ dir neues Equipment / Tools mit dem Erfolg bisheriger Maßnahmen

#6 Nimm den zusätzlichen Beruf an

  • Selbstmarketer
  • Deine Marketing-Überlegungen kann dir kein Dienstleister abnehmen — das bist zu viel DU
  • das ist weder enspannt noch leicht möglich

#7 Unterscheide ängstlich & aufgesetzt

  • Machs dir nicht leicht
  • Bsp: Dein Newsletter muss nicht so schmierig klingen, wie vom gehypten Internetmarketer neben an — das muss du nicht anpassen
  • Bsp: Video „liegt“ dir nicht? Spring drüber und machs trotzdem
  • Mein Bsp: Webinare — wertvolle Hürde
  • Unterscheide, was dir widerstrebt weil du nicht so bist und was dir widerstrebt, weil du Angst hast.
  • Warum nicht den eigenen Weg gehen?

#8 Ja, du bist nicht der Technik-Crack — aber die anderen sind es auch nicht (Keiner ist das wirklich)

  • Ja, die anderen verzweifeln auch an dieser Hürde. Tun sie wirklich.
  • Nein, du bist nicht der einzige, der es nicht kapiert.
  • Don’t compare your backend with the other ones frontend.

#9 Können kommt vom Machen und nicht vom Informieren

#10 Beschleunigen hat seinen Preis

  • Ja, du kannst dein Wachstum durch Taktiken beschleunigen — ab einem gewissen Punkt leiden Glaubwürdigkeit & Vertrauen.

#11 Lass dich inspirieren — hör Podcasts!

  • andere Art von Wissen
  • persönliche Einblicke
  • bessere Aufnahme neuer Ideen / Mindsets anderer

#12 Qualität und Kontinuität sind King!

  • geh tiefer mit deinen Themen
  • liefere einen Tick mehr als erwartet (und der Rest es tut)
  • Show Up!

Danke fürs Zuhören!

17 kommentare schreiben sie einen kommentar

  1. Ja, das war wieder klasse. Motivierend und unterhaltsam. #6 nimm den neuen Beruf an – da stöhne ich oft. Es ist da nicht nur einer verborgen …
    Und die Länge war genau recht, um meinen Bügelberg zu beseitigen ☺

    • Danke dir, Gerlinde!
      Ja, du hast recht das sind eigentlich eine Menge Berufsbilder, die dazukommen.
      Wenn man ausschliesslich im Marketing arbeitet ist man auch eher eine eierlegende Wollmilchsau 😉

  2. Hallo Frank,
    Die „Gesetze“ haben mich natürlich stark angezogn, denn sie versprachen
    „Hörmal, da gibts was, was Du noch lernen musst“.
    Insofern war ich danach ein bisschen desillusioniert, weil ich das (natürlich) schon wuste bzw. schon irgendwo öfter gehört hatte.
    Das soll aber keineswegs eine negative Kritik an diesem Beitrag sein. Es hat (wiedermal) mit mir selbst zu tun.
    Du hast vielleicht das passende Wort nicht gleich gefunden, hast dich davon aber nicht abhalten lassen und den Beitrag dennoch gemacht und untertitelt.
    In den Shownotes, die Du vermutlich hinterher geschrieben hast, hast Du dann für mein Empfinden den passenden Begriff gefunden: „Denkanstöße“ und diese waren sehr ermutigend und unterstützend.
    Nett fand ich, dass Du, wie ich auch, immer wiedermal auf die Uhr geschaut und mir damit gezeigt hast, dass du dir schon bewusst darüber warst, dass diese Episode auch für mich lang wird. Mit deinem Hinweis darauf hast du mich immer wieder mitgenommen.
    Ich mache nämlich nichts parallel dabei, sondern schenke dem Podcaster meine ganze Aufmerksamkeit. DAs hast du auch verdient (Soll keine Wertung der anderen darstellen).
    Deine ruhige Sprechweise und das Wissen um deine Kompetenz bilden das „Schmiermittel“ beim Dranbleiben bis zum Schluss.

    • Vielen Dank, Brigitte!
      Dein Feedback schätze ich sehr und spiegelt nochmal meine Unsicherheit bei der Betitelung.
      Du hast auch richtig bemerkt, dass ich es dann einfach veröffentlicht habe, obwohl ich damit gar nicht so glücklich war. Ich wusste aber auch (was mich sehr ehrt), dass viele auf eine neue Folge warteten.
      Ja, die Shownotes sind größtenteils meine etwas in Form gebrachte Mindmap zur Folge und ein nachträglich geschriebenes Intro.
      Danke dir vielmals!

  3. pingback: Frank Katzer | Mehr Sichtbarkeit wagen - MARKENKONSTRUKT

  4. Finde die Regeln sehr gut, versuche auch immer wieder einmal etwas Neues, etwas was ich noch nie gemacht habe, bin auch der Ansicht, es muss nicht immer perfekt sein, es muss aber authentisch und informativ sein und das zu leben ist anstrengend aber hinterlässt Spuren und das ist wichtig.

  5. Lieber Frank,

    deine Podcasts sind alle inspirierend, doch dieses hier ist nur herrlich! Das Zuhören hat richtig Spaß gemacht! Nicht zuletzt wegen deiner Offenheit. Man steht sich ja selber hin und wieder im Weg. Da tut es echt gut, zu sehen, dass es selbst dir genauso gehen kann.

    Von Gesetzen zu reden, finde ich in Ordnung, der Inhalt ist ja wirklich stark. Vielleicht hänge ich mir noch einen kurzen Ausdruck hierhin – das kann man ja auf so vieles mehr beziehen, nicht nur auf die Online-Präsenz.

    Danke für diese schöne Folge!

    • Liebe Claudia,
      vielen Dank, dass freut mich sehr zu hören!
      Ja, manche Dinge kann man sich nicht oft genug selbst sagen, damit man über die eigenen Hürden hinwegkommt.
      Liebe Grüße!
      Frank

  6. Hallo Frank, großartig! Ich möchte mich bedanken!
    Besonders herausgestochen hat für mich persönlich dein Satz: „Unterscheide, was dir widerstrebt weil du nicht so bist und was dir widerstrebt, weil du Angst hast.“ Das scheint essentiell zu sein, wenn es darum geht, den eigenen Weg zu finden, sein eigenes Ding zu machen. Ersteres lohnt sich nie, letzteres immer… Ich komme öfters hier vorbei. (-; Liebe Grüße von Andreas

Schreibe einen Kommentar

pflichtfelder sind mit * markiert.


Du bist selbständig und möchtest Facebook besser verstehen und für dein Business nutzen? Jetzt unverbindlich vorregistrieren!
Hello. Add your message here.