endlich coole grafiken für deinen blog und facebook kostenlos erstellen [video-tutorial]

bloggrafik-facebookbannerdas hier vorgestellte online-tool ist die lösung für ein wirkliches blogger-schmerzthema: grafiken für blogartikel schnell erstellen.

mit canva geht das endlich einfach. ein geniales online-tool, was das team von canva.com hier geschaffen hat. kein ersatz für photoshop aber für viele jobs perfekt und vollkommen ausreichend. 

canva ist zur zeit noch in der sog. „private beta“ – d.h. man muss auf eine einladung warten. aber… ich habe beim entwickler nachgefragt… mit folgendem link bekommst du trotzdem einen direkten zugang zum tool ohne warten zu müssen:

canva ist ab sofort (08/01/2014) frei verfügbar – du kannst dich einfach unter folgendem link anmelden: 
» kostenloser sofortzugang zu canva.com

 

wofür ist das grafik-tool geeignet?

das tool ist geeignet für:

  • blog-grafiken (z.b. mischung aus foto und text)
  • facebook-banner (für facebook-seiten und persönliche profile)
  • zitate-posts auf facebook, google+, …
  • selbsterstellte youtube video-thumbnails

ich habe hier bestimmt etwas vergessen… aber in den genannten bereichen ist das tool wirklich genial.

 

was sind die vor- und nachteile von canva?

vorteile

  • kostenlos (mit ausnahme zu bezahlender fotos, die man nicht nutzen muss)
  • schnell und einfach zu bedienen dank sehr schicker vorlagen
  • riesige auswahl an grafik-elementen
  • sehr bezahlbare fotos ($1 je foto)
  • eigene grafiken & fotos können hochgeladen werden
  • gute anpassbarkeit und kombinierbarkeit der grafik-elemente
  • sehr große schriftenauswahl

nachteile

  • teilweise noch fehlerhaft (ist aber zu entschuldigen, da das tool noch in der beta-phase ist)
  • gestaltungsmöglichkeiten begrenzt (keine schatten, keine „freies zeichnen“-funktion, …)
    (aber dadurch ist das tool auch benutzbar 😉 )
  • begrenzte export-möglichkeiten (kein jpg, gif, …)
  • druckerzeugnisse nur begrenzt für druckereien vorbereitbar

 

video-anleitung: blog-grafiken erstellen mit canva [langversion]

 

wenn du weniger zeit hast:
video-anleitung: blog-grafiken erstellen mit canva [kurzversion]

 

stylische design-vorlagen für viele (online) zwecke

  • din a4 vorlage
  • präsentation (1024 x 768 pixel)
  • blog-grafik (800 x 1200 pixel)
  • facebook-cover (851 x 315 pixel)
  • social-media-grafik (800 x 800 pixel)
  • karte / card (14,8 x 10,5 cm)
  • foto-collage (25 x 20 cm)
  • din a2 poster / poster (42 x 59,4 cm)
  • einladungskarte / invitation (14 x 14 cm)
  • visitenkarte/business card (8,5 x 5 cm)

cooles preismodell

für die bei canva.com erstellten grafiken musst du generell nichts bezahlen. einzig, wenn du deren stock-fotos (über 1 millionen fotos) verwenden möchtest, wird pauschal 1 dollar je foto fällig — was auch sehr günstig ist. die qualität der fotos ist „ok“.

export als pdf oder png

der pdf-export exportiert sogar canva-grafikelemente und schriften als vektoren – also sehr gut druckbar für druckereien. ob allerdings der pauschale beschnitt für div. online druckereien passt, ist fraglich — d.h. wenn du grafiken für online druckereien damit erstellen willst, wäre ich vorsichtig und würde nochmal jemanden drüberschauen lassen, der sich mit sowas auskennt.

fazit

bleibt zu wünschen, dass das tool einträglich für die entwickler ist und dass es lange am markt bestehen bleibt. 
ich habe inzwischen einige grafiken damit erstellt und möchte es nicht missen. natürlich hat es noch einige kleinere macken — aber dafür steckt es ja auch noch in der beta-phase. 

weitere tipps einfach per email

 

[update] – interview & hintergründe zu diesem artikel

marit alke von www.coachingprogramme-entwickeln.de hat mich zum inhalt dieses artikels interviewt… wenn ihr also noch mehr über canva.com wissen wollt und womit ich die obigen video-tutorials produziert habe, dann schaut mal in marits artikel rein: 
>> [Blogartikel-Tipp] Professionelle Grafiken ganz einfach erstellen für Präsentationen, Lern-Videos, Webinare, Social Media und Co.

Danke Dir nochmals, dass Du Dich schon in meinen E-Mail-Verteiler eingetragen hast!

32 kommentare schreiben sie einen kommentar

  1. Hallo Frank,

    das ist ja der Hammer, danke für diesen Artikel. Ich kannte Canva.com schon länger, aber weil man sich da ja um einen Link bemühen musste (du hattest mir auch einen angeboten, ich weiss!), bin ich das bisher nicht angegangen. Danke für den Blick hinter die Kulissen, das ist super-wertvoll. Und der Zugangslink natürlich erst recht.

    Dieses Video haut mich von den Socken, ehrlich. Das ist ja wohl so genial gemacht. Ich möchte einen How-To-Bericht von dir für meinen Blog 🙂

    Herzliche Grüße
    Marit

    • hi marit, wow, danke dir! einen how-to-bericht, wie ich das tutorial gemacht habe – gute idee!
      es gibt ja so viele geniale tools, bei denen nur ein kleiner anschubser fehlt, um sich mal kurz damit zu beschäftigen und die „säge zu schärfen“… schön, wenn ich das bei dir hiermit geschafft habe 😉
      viele grüße! frank

  2. hallo frank,

    wow, ein tolles tool!
    bei mir haben sich einige ideen im kopf wiedergemeldet, für die es mir bisher an einem tool zum umsetzen mangelte!:)
    super danke!
    …und das video einfach gelungen!

  3. Hallo Frank,
    letztes Jahr (das klingt, als wäre es schon ewig her) hat mich ein auf Twitter geteilter Link auf diese Seite geführt. Ich hatte sie die ganze Zeit in einem meiner unzähligen Tabs geöffnet und bin erst jetzt dazu gekommen, mir das Ganze mal etwas Näher anzusehen.

    Ich kannte Canva vorher nicht und bin dir überaus dankbar für diesen klasse Artikel und das fantastische Video. Dadurch konnte ich mir ein sehr gutes Bild von Canva machen, was mich dann schließlich überzeugte, den von dir bereitgestellten Link zu folgen und einen eigenen Account anzulegen. Von nun an bin ich canva-begeistert. 🙂
    Herzlichen Dank!
    Janett

    • hallo janett, das mit den unzähligen tabs kenne ich. genau das, was du beschreibst, wollte ich mit meinem artikel auch bezwecken: dem coolen dienst eine chance geben. es gibt so viele geniale tools, bei denen man nicht den ersten schritt macht… weil zu wenig zeit da ist und man nicht weiss, wie man da rangehen soll (das geht mir im moment mit evernote so…). damit kannst du in deinem schicken blog http://www.textschoepfung.de/texter-blog die artikelbilder noch etwas „pimpen“….
      viele grüße!
      frank

  4. Das ist ja mal richtig klasse, auch die verständliche Anleitung von dir – aber das bin ich ja nicht anders gewohnt. Du bist der einzige Mensch den ich kenne, der sooo schön Internet erklären kann… 🙂

    Habe gerade schon eine Stunde das Facebook-Cover ausprobiert. Ging so weit ganz gut, nur das Downloaden klappte nicht richtig, es wurde nur ein oberer Streifen von dem Entwurf gespeichert. Bei einem weiteren Entwurf mit benutzerdefinierten Abmessungen hat’s prima funktioniert.

    Na ja, werde auf jeden Fall weiter üben – das kriege ich hin!

    Danke und liebe Grüße
    Conny

    • danke für dein lob, conny! das höre ich gern! beim export mit dem canva-tool hakt es bei mir auch manchmal – besonders schriften werden dann gerne mal anders exportiert als man das gelayoutet hat. und der download hat gestern bei mir bei einem layout auch gar nicht funktioniert. ist halt immernoch „beta“…
      die entwickler dürften dort gerade richtig zu tun haben, weil sie eine menge user in den letzten wochen gewonnen haben. das wird aber sicher noch viel besser…
      viele grüße! frank

  5. Hallo,
    ich habe dich gerade in Facebook gesehen weil du einen Beitrag von mir mit gefällt mir geteilt hast. Das machte mich neugierig und jetzt bin ich auch Canva Kunde. Danke dir für deine tolle Anleitung und die schöne Seite, welche mein Wissen erweitert hat.

    So kann ich auch meine Kunden noch glücklicher machen. Deine Seite ist optisch sehr schön und gut lesbar. Liebe Grüße Roger

  6. Hallo Frank, ich bin über die Webseite von Marit Alke http://coachingprodukte-entwickeln.de/professionelle-grafiken-mit-canva/ auf deine Einführung in Canvas gestoßen. Ohne deine lockere Einführung hätte ich mich sicher nicht mit Canvas beschäftigt, dabei ist so ein Tool genau das, was ich brauche. Da ich mein Angebot allmählich von einer statischen Webseite auf WordPress umstellen will, habe ich schon des öfteren nach Wegen gesucht, wie man Beiträge bebildern kann, ohne ewig auf Bildsuche gehen zu müssen und dann doch nichts Passendes zu finden. Canvas erschließt da einem ja ganz simple Möglichkeiten.

    Vielen Dank für deine Einführung und lieben Gruß
    Karin

    • hallo karin, freut mich sehr, dass du über marit zu meinem blog gefunden hast. ja, häufig braucht es jemanden, der einfach nur mal ein paar minuten die vorzüge eines tools zeigt, damit man es auch nutzt. und danke für deine eintragung in meinen newsletter!
      liebe grüße, frank

  7. Wow, das ist ja mal ein min-max Tool. Canva ist eine wunderbare Entdeckung für mich, adé Illustrator und Photoshop. Vielen Dank für Deine 20 Minuten und 37 Sekunden!

    • freut mich, inge, dass das der richtige tipp für dich war.
      ich nutze es (auch als alter photoshopper) für immer mehr kundenanwendungen. vor allem, weil man dort so schöne vorlagen für blogposts und facebookposts ablegen kann und man hat im nu ein neues motiv gezaubert…

  8. Schönes Tutorial! Ich bin vor 3, 4 Wochen auf Canva gestossen, da ich von der Unterstützung von Guy Kawasaki als „Chief Evangelist“ gelesen hatte, hatte aber noch nicht wirklich Zeit, mich damit zu beschäftigen. Cooles Tool!

    • danke, mael. canva lohnt sich vor allem, wenn es dir nicht so wichtig ist, auf jedes pixel einfluss zu haben…
      viele grüße ins schöne köln! (habe auch 2 jahre dort gelebt)

  9. Lieber Frank,

    ein wundervoll hilfreicher Artikel – so funktioniert es einfach. Schöne Vorlagen, einfach zu handeln und viel Hintergrundwissen ist auch nicht gefragt. Danke dafür.

    … und sehr verständlich erklärt.

    Danke Ingrid Solvana

  10. Hallo Frank,
    bin über Dein tolles Video, bei meiner Recherche zu Canva.com, hier auf Deinem Artikel, der ganz ausführlich und klar die Funktionen beschreibt. Dein Schreibstil gefällt mir. Auch Deine Videos regen zu mehr an. Deshalb habe ich Deinen Kanal abonniert.
    Herzliche Grüße aus Calau

    Jörg Rothhardt

  11. pingback: Online-Tools #Toolparade › Abenteuer Home-Office

Schreibe einen Kommentar

pflichtfelder sind mit * markiert.


Du bist selbständig und möchtest Facebook besser verstehen und für dein Business nutzen? Jetzt unverbindlich vorregistrieren!
Hello. Add your message here.